Specials

Wir bieten mehr als Kino. Hier finden sie alle aktuell geplanten Specials bei uns.

Hinweis:

Im Zeise gilt 2G „mit Abstand“!

Ab 18 Jahren benötigt: Impf- oder Geneseungsnachweis in Verbindung mit dem Personalausweis. Unter 18 Jahren keine Nachweispflicht!

Donnerstag, 2.12.
Sportfilm

Freeride Filmfestival 2021

Winterlandschaften wie aus deinen Träumen, atemberaubende Ski- und Snowboard-Action, faszinierend erzählte Geschichten. Genau dein Ding? Bei der Kino-Version des Freeride Filmfestivals kommst du voll auf deine Rechnung. Fünf allerfeinste Movies mit einzigartigen Charakteren, die dich auf eine Reise zu ihren schönsten Spots und in ihre inneren Gefühlswelten mitnehmen – und dazu noch ihr hohes sportliches Können zeigen. Eingefangen von meisterhaften Kameraperspektiven und unterlegt mit genialen Soundtracks.

Freitag, 3.12.
zeise latenight

Singer Slam

Kampf der Künste

Am ersten Freitag im Monat wabern zarte Klänge und harte Gitarrensoli durch die Straßen Altonas. Mit Glück kommen sie aus den Zeise Kinos in Ottensen, wo sich die Singer – Songwriter Elite trifft, um sich gegenseitig zu übertreffen.

Sonntag, 5.12.
11:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Gästen!
Dokumentation

Hotspot - Island zwischen Massentourismus und Einsamkeit

Island profitiert stark vom Tourismus. Bekannt wurde die Inselnation durch den Ausbruch des Eyjafjallajökull im Jahre 2010 und erlebt seit Jahren einen Besucherboom. Doch dafür zahlen viele Isländer:innen einen hohen Preis.

11:00
Zeise 2
Mit Renate Bleibtreu, Herausgeberin des Werk-Portraits von I. Bergman | Licht & Dunkel
Drama

Das Schweigen

Der Klassiker von Ingmar Bergman

Auf ihrer Heimfahrt nach Schweden machen die Schwestern Anna (Gunnel Lindblom) und Ester (Ingrid Thulin) gemeinsam mit Annas Sohn Johan (Jörgen Lindström) in einem Hotel einer Stadt halt, in der die Einwohner eine undefinierte Sprache sprechen. Der Aufenthalt wird die Beziehung der Schwestern auf eine harte Probe stellen.

Montag, 6.12.
20:00
Zeise 2
Mit: Kirsten Rautenstrauch, Bündnis für Bessere Pflege | Licht & Dunkel
Dokumentation

Mitgefühl

Pflege neu denken! Ein Plädoyer für ein würdevolles und glückliches Lebensende.

Kuchen und Sekt statt Medikamente: In einem kleinen dänischen Pflegeheim namens Dagmarsminde findet sich immer ein Anlass zum Anstoßen, sei es der Geburtstag der Königin, ein Hochzeitstag oder ein Abschied. Die Heimbewohner leben hier in einer Art Wohngemeinschaft nach einer außergewöhnlichen Behandlungsmethode. Die engagierte Gründerin May Bjerre Eiby nennt sie „Umsorgung“. Berührungen, Gespräche, die Freude der Gemeinschaft und Naturerleben sind Teil des Rezepts. Auch wenn die Bewohner am Frühstückstisch oft wieder vergessen haben, wo sie sind und ob ihr Ehepartner noch bei ihnen ist, holt sie der liebevolle Umgang des Teams immer wieder ins Hier und Jetzt.

Dienstag, 7.12.
19:30
Zeise 2
In restaurierter Fassung, einmalig wieder im Kino! Best Of Cinema | dt.F.
Komödie

Die fabelhafte Welt der Amélie

Der französische Klassiker in restaurierter Form wieder im Kino!

Amelie hat ihre eigene fabelhafte Welt. Sie liebt die kleinen Dinge, die leisen Töne und die zarten Gesten. Sie hat ein Auge für Details, die jedem anderen entgehen und einen Blick für magische Momente, die flüchtiger sind als ein Wimpernschlag. Amelie hat den Kopf über den Wolken, und steht dennoch mit beiden Beinen auf der Erde. Ihr kleines Universum ist bevölkert von suizidgefährdeten Goldfischen, gescheiterten Genies, sehnsuchtskranken Hypochondern und anderen skurrilen Gestalten.

Mittwoch, 8.12.
20:00
Zeise 2
mit Regisseurin Nathalie David
Dokumentation

Harald Naegeli - Der Sprayer von Zürich

Die Regisseurin Nathalie David zeigt in ihrem feinfühligen Portrait Harald Naegelis facettenreiche Persönlichkeit – als visionären, streitbaren Künstler, Rebellen, Philosophen und scharfsinnigen, humorvollen Menschen, der mit seiner Kunst seit jeher die einen empörte und die anderen erfreute. Der Film ist Naegelis Testament und eine Hommage an den Utopisten.

Donnerstag, 9.12.
19:00
Zeise 2
Mit anschließendem Video-Q&A mit August Diehl!
Drama

Plan A – Was würdest du tun?

“August Diehl spielt grandios! Getrieben und verloren zugleich.” - Kino Kino

Freitag, 10.12.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.

Sonntag, 12.12.
11:00
Zeise 2
mit Thomas Struck

Fides Fotokoffer – Ein Lichtbildervortrag mit Werken von Fide Struck

Fide Struck (1901-1985) gehörte zum Umfeld der Arbeiterfotografen. Er fotografierte zwischen 1930 und 1940 in Hamburg, Berlin und Süddeutschland. 1941 packte er 3000 Negative in einen Koffer, der nach einer Odyssee durch Deutschland erst 2015 von seinem Sohn, dem Filmemacher Thomas Struck, wieder geöffnet wurde. Die Bildagentur bpk Preußischer Kulturbesitz übernahm die Sammlung, da sie »inhaltlich und fotogeschichtlich so bedeutend« sei, dass sie langfristig erhalten werden müsse. 

11:00
Zeise 1
Live-Konzert!
Konzert

Blurred Twin live im Zeise (Harmonium & Stimme)

Am 12.12.2021 wird es magisch bei uns im großen Saal. Wir bekommen Besuch von Kristin Theresa Drechsler, die als Blurred Twin unsere Hallen zum Schweben und Beben bringen wird.

19:45
Zeise 1
Mit Regisseurin/Hauptdarstellerin Pia Frankenberg und vielen weiteren Gästen
Komödie

Eine Stadt sieht einen Film: Brennende Betten

Gina ist Deutsche. Die Liebe des deutschen Mannes zum Auto kommt bekanntlich noch vor dem Interesse am anderen Geschlecht. Gegen diesen Zustand führt Gina einen Zwei-Frontenkrieg: Als KFZ-Prüferin beim TÜV nützt sie liebevoll ihre Chancen zur Rache an Mensch und Maschine, privat verschreibt sie sich mit rückhaltloser Erforschungswut der ehemals verpassten sexuellen Revolution. Aktuell hat sie mit ihrem Freund Schluss gemacht und ist auf der Suche nach einer neuen Wohnung im Schanzenviertel. Dabei trifft sie den britischen Schlagzeuger Harry, der frisch aus London eingetroffen, ebenfalls eine Bleibe sucht. Sie täuschen dem Vermieter eine Ehe vor und bilden anschließend eine Not-WG. Bald stellt sich heraus, dass er Pyromane ist - seine Liebe gilt der Explosion. Wir erleben den Beginn einer wunderbaren Feindschaft, wobei sich der im Ehekrieg erprobte Harry und die Beziehungsterroristin Gina als durchaus ebenbürtige Gegner erweisen...

Montag, 13.12.
Drama, Musical

Annette

Starbesetzte Rock-Oper mit Adam Driver und Marion Cottilard, gedreht von Leos Carax ("Holy Motors") – Regiepreis in Cannes!

Henry (Adam Driver) ist erfolgreicher Stand-Up-Comedian im Stile eines Lenny Bruce, der sein Publikum nicht mit amüsanten Anekdoten begeistert, sondern mit betont schockierenden, misogynen Auftritten. Als große Publikumsbeschimpfung könnte man das bezeichnen, als öffentlich ausgetragenen Kampf mit den eigenen Dämonen. Ganz anders seine große Liebe Ann (Marion Cotillard), eine liebreizende Opernsängerin. Das gemeinsame Kind scheint das Glück zu vervollständigen, doch dieses Kind namens Annette ist anders: Sie ist eine Puppe, eine Marionette, allerdings ohne sichtbare Fäden. Die öffentliche Beziehung des Paares fordert ihren Preis, bei einem Bootsausflug in stürmischer See kommt Ann ums Leben. Dass Henry bald darauf bei einem Auftritt Witze über den Mord an seiner Frau macht, lässt ihn erst recht verdächtig erscheinen. Allein mit Annette lebt Henry nun und plötzlich beginnt Annette zu singen und wird binnen kürzester Zeit zum großen Star.

20:30
Zeise 2
mit Protagonist Thomas Niehaus
Drama

Tagundnachtgleiche

Alexander (Thomas Niehaus) konnte oder wollte sich noch nie so richtig verlieben. Bislang hat er sich stets mit flüchtigen Beziehungen arrangiert – bis zu dem Tag, als er in der Varietékünstlerin Paula (Aenne Schwarz) die große Liebe zu entdecken glaubt. Mit ihr empfindet er ein nie dagewesenes Glück. Doch der ungewohnte Traum einer gemeinsamen Zukunft findet mit Paulas plötzlichem Tod ein jähes Ende. Als er auf ihre Schwester Marlene (Sarah Hostettler) trifft, lernt er durch sie eine andere Version von Paula kennen, die seinen anhaltenden Tagträumen einer perfekten Liebe immer stärker widerspricht.

Mittwoch, 15.12.
Tragikomödie

Wunderschön

Einem Idealbild nachzueifern kennt fast jeder von uns. Mütter, Töchter, Männer, Alt und Jung stecken im permanenten Optimierungswahn. "Wunderschön" erzählt ihre Geschichten.

Da ist FRAUKE (Martina Gedeck), die sich „kurz vor der 60“ nicht mehr begehrenswert findet, während ihr pensionierter Mann WOLFI (Joachim Król) ohne Arbeit nicht weiß, wohin mit sich. Ihre Tochter JULIE (Emilia Schüle) will als Model endlich den Durchbruch schaffen und versucht verbissen, ihren Körper in das Schönheitsideal der Branche zu pressen. Das verfolgt wiederum Schülerin LEYLA (Dilara Aylin Ziem), die überzeugt ist, mit Julies Aussehen ein besseres Leben führen zu können, und selbst keinen Bezug zu sich findet. Auch Julies Schwägerin SONJA (Karoline Herfurth) hat mit ihrem Körper zu kämpfen, der nach zwei Schwangerschaften zum Ausdruck einer Lebenskrise wird. Ihr Mann MILAN (Friedrich Mücke) hat dabei nichtim Blick, welchen Druck sie sich als junge Mutter auferlegt. Das ist wiederum für Sonjas beste Freundin VICKY (Nora Tschirner) keine große Überraschung, ist sie doch überzeugt davon, dass Frauen und Männer nicht und niemals gleichberechtigt auf Augenhöhe zusammenfinden werden, zumindest nicht in der Liebe. Ihr neuer Kollege FRANZ (Maximilian Brückner) würde sie allerdings gern vom Gegenteil überzeugen.

Donnerstag, 16.12.
Lesung + Gespräch + Video

Boris Herrmann: ALLEIN ZWISCHEN HIMMEL UND MEER

Boris Herrmann und sein Co-Autor Andreas Wolfers stellen ihr Buch über das härteste Segelrennen der Welt vor

Der Hamburger Boris Herrmann startete vor einem Jahr zur Vendée Globe. Als erster Deutscher nahm er an der legendären Einhand-Regatta teil, die nonstop um den Globus führt. Nach 80 Tagen und einem dramatischen Finale erreichte er als Fünfter das Ziel.

Freitag, 17.12.
zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Freitag, 31.12.
11:00
Zeise 3
Silvesterkino! Best Of 2021
Dokumentation

Herr Bachmann und seine Klasse

Gewinner des Jury-Preises bei der Berlinale 2021

HERR BACHMANN UND SEINE KLASSE porträtiert die Beziehung zwischen einem Lehrer und den Schüler*innen der 6. Jahrgangsstufe. In einnehmender Offenheit begegnet Herr Bachmann den Kindern mit ihren unterschiedlichen sozialen und kulturellen Erfahrungen und schafft damit einen Raum des Vertrauens. Musik ist hier eine allgegenwärtige Sprache, die sich wie selbstverständlich um den zu absolvierenden Unterrichtsstoff legt.

11:00
Zeise 1
Silvesterkino! Best Of 2021
Dokumentation

Die Unbeugsamen

„Politik ist eine viel zu ernste Sache, als dass man sie alleine den Männern überlassen könnte.“ – (Käte Strobel, Bundesministerin 1966-1972)

DIE UNBEUGSAMEN erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller Diskriminierung.

11:00
Zeise 2
Silvesterkino! Best Of 2021
Dokumentation

The Lost Leonardo

„Ein CATCH ME IF YOU CAN in der Welt der Kunst” (Screen International)

Die ebenso spannende wie unterhaltsame Kunst-Doku THE LOST LEONARDO erzählt die Geschichte des Salvator Mundi, des mit 450 Millionen Dollar teuersten jemals verkauften Gemäldes, von dem behauptet wird, es sei ein lange verschollenes Meisterwerk von Leonardo da Vinci. Von dem Moment an, in dem es von einem zwielichtigen Auktionshaus in New Orleans erworben wurde  und seine Käufer unter der billigen Restaurierung meisterhafte Pinselstriche entdeckten, wurde das Schicksal des Salvator Mundi von einem unersättlichen Streben nach Ruhm, Geld und Macht bestimmt.

13:15
Zeise 1
Silvesterkino! Best Of 2021
Kinderfilm

Die Schule der magischen Tiere

Ida muss umziehen. Weg von ihrem Zuhause, ihrer Schule und vor allem: Weg von ihren Freunden. In der neuen Klasse tut sie sich schwer. Eines Tages verkündet ihre Klassenlehrerin Miss Cornfield, dass demnächst jedes Kind in der Klasse ein magisches Tier als Begleiter bekommt. Ausgerechnet die beiden Außenseiter Ida und Benni erhalten als erste ihre neuen Gefährten, die Freunde fürs Leben werden sollen. Ida wird der Fuchs Rabbat an die Seite gestellt, Benni die Schildkröte Henrietta. Die magischen Tiere können nicht nur sprechen, sie haben alle auch einen ganz eigenen Charakter. Während Henrietta zwar etwas langsam, aber dafür fast 200 Jahre alt und sehr weise ist, ist Rabbat ebenso pfiffig wie gewitzt.

20:30
Zeise 2
Silvesterkino! Best Of 2021
Tragikomödie

Der Rausch

Oscar "Bester internationaler Film"!

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen, nach der ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig ist. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen konstanten Pegel zu halten. Soll nicht sogar Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem Alkoholrausch gewonnen haben? Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihr geheimes Experiment. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten …

Freitag, 7.1.
zeise latenight

Singer Slam

Kampf der Künste

Am ersten Freitag im Monat wabern zarte Klänge und harte Gitarrensoli durch die Straßen Altonas. Mit Glück kommen sie aus den Zeise Kinos in Ottensen, wo sich die Singer – Songwriter Elite trifft, um sich gegenseitig zu übertreffen.

Freitag, 14.1.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.

Montag, 17.1.
20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Regie und Gästen
Dokudrama

Amara terra mia – Mein bitteres Land

Mit dem Satz: „Lernt eine Sprache und geht fort“ schickte Anfang der 50er Jahre der italienische Ministerpräsident junge Männer aus Mittel- und Süditalien in die Fremde. Italien konnte sie nicht mehr ernähren. Viele von ihnen kamen als „Gastarbeiter“ nach Deutschland.
Was haben sie erlebt bei ihrer Ankunft, wie war die deutsche „Willkommenskultur“ damals? Wie war der Moment, seine Familie, seine Heimat und seine Sprache zu verlassen? Anhand der fiktiven Geschichte eines Migranten aus der Toskana geht der Film diesen Fragen nach.

 

Freitag, 21.1.
zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Sonntag, 23.1.
11:00
Zeise 1
Mit Regie und Gästen
Dokudrama

Amara terra mia – Mein bitteres Land

Mit dem Satz: „Lernt eine Sprache und geht fort“ schickte Anfang der 50er Jahre der italienische Ministerpräsident junge Männer aus Mittel- und Süditalien in die Fremde. Italien konnte sie nicht mehr ernähren. Viele von ihnen kamen als „Gastarbeiter“ nach Deutschland.
Was haben sie erlebt bei ihrer Ankunft, wie war die deutsche „Willkommenskultur“ damals? Wie war der Moment, seine Familie, seine Heimat und seine Sprache zu verlassen? Anhand der fiktiven Geschichte eines Migranten aus der Toskana geht der Film diesen Fragen nach.

 

Dienstag, 25.1.
19:30
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseur Martin Meggle
Dokumentation

Venezuela - mi amor

In seinem ersten Dokumentarfilm erzählt Regisseur Martin Meggle von dem ungewöhnlichen Künstler Miguel von Dangel, der in Caracas lebt, und von seiner einzigen Tochter Salomé, die nach Deutschland ausgewandert ist. Dangel selbst kam auch in Deutschland zur Welt, sein adliger Vater stammte aus Polen, verlor durch die beiden Weltkriege jedoch Hab und Gut und wurde u.a. von russischen Soldaten gefoltert. Seine Mutter war Deutsche. Nach den Verwüstungen des 2. Weltkriegs suchten die Dangels ihr Glück in Venezuela, doch sie verarmten in der Karibik. Auch Miguel, der zu den bedeutendsten Künstlern Venezuelas gehört und das Land bei der Biennale in Venedig vertrat, lebt mit zwei Dackeln und zwei Papageien in einem Armenviertel.

Donnerstag, 27.1.
20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Team
Komödie

Landjäger

Ein Film von Hidden Hitchcock

Ein Verwirrspiel in einer einsamen Idylle im Nordosten Deutschlands. Es wird gejagt und geflirtet, getäuscht und geschenkt. Wer erhofft sich was? Und wer erwartet was vom Leben, der Liebe, dem Spiel?
Hinter Hidden Hitchcock verbirgt sich das legendäre Hamburger Impro-Theater-Team Hidden Shakespeare!

Donnerstag, 3.2.
20:00
Zeise 1
Mit Team!
Komödie

Landjäger

Ein Film von Hidden Hitchcock

Ein Verwirrspiel in einer einsamen Idylle im Nordosten Deutschlands. Es wird gejagt und geflirtet, getäuscht und geschenkt. Wer erhofft sich was? Und wer erwartet was vom Leben, der Liebe, dem Spiel?
Hinter Hidden Hitchcock verbirgt sich das legendäre Hamburger Impro-Theater-Team Hidden Shakespeare!

Freitag, 4.2.
zeise latenight

Singer Slam

Kampf der Künste

Am ersten Freitag im Monat wabern zarte Klänge und harte Gitarrensoli durch die Straßen Altonas. Mit Glück kommen sie aus den Zeise Kinos in Ottensen, wo sich die Singer – Songwriter Elite trifft, um sich gegenseitig zu übertreffen.

Freitag, 11.2.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.

Freitag, 18.2.
zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Freitag, 4.3.
zeise latenight

Singer Slam

Kampf der Künste

Am ersten Freitag im Monat wabern zarte Klänge und harte Gitarrensoli durch die Straßen Altonas. Mit Glück kommen sie aus den Zeise Kinos in Ottensen, wo sich die Singer – Songwriter Elite trifft, um sich gegenseitig zu übertreffen.

Freitag, 11.3.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.

Freitag, 18.3.
zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Freitag, 1.4.
zeise latenight

Singer Slam

Kampf der Künste

Am ersten Freitag im Monat wabern zarte Klänge und harte Gitarrensoli durch die Straßen Altonas. Mit Glück kommen sie aus den Zeise Kinos in Ottensen, wo sich die Singer – Songwriter Elite trifft, um sich gegenseitig zu übertreffen.

Freitag, 8.4.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.

Freitag, 15.4.
zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Freitag, 6.5.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.