Schulkino

SCHULKINO und GUPPENVORSTELLUNGEN:

Für Schulklassen und Gruppen aller Art ab 10 Personen bieten wir das ganze Jahr über Vorstellungen an. Werktäglich können Sie zwischen 9.00 und 17.00 Uhr (Filmbeginn), ab 10 Personen, Filme zum günstigen Preis buchen. Auch kurzfristig! Samstags ist das für einen Filmbeginn zwischen 10:00 und 12:30 Uhr möglich und sonntags um 11 Uhr, mit einem längeren Vorlauf. Dafür stehen jeweils die Filme des aktuellen Programms zur Verfügung, schauen Sie einfach in unsere Programmübersicht!

Auch externe Gäste sind uns zu Schulvorstellungen herzlich willkommen! Bitte beachten Sie, dass die Kinokasse in diesen Fällen erst 5 Minuten vor Vorstellungsbeginn öffnet. Sie zahlen nur den Schulkinopreis und nehmen dafür in Kauf, dass die Vorführung eventuell etwas lebhafter ist.

Ab einer Gruppengröße von 50 Personen ist es auch möglich sich einen Film nach Wahl auszusuchen, den wir dann für Sie bestellen und vorführen.

Bei Interesse an einer Kinovorstellung für Ihre SchülerInnen schreiben Sie uns an: schulkino@zeise.de .

Das Zeisekino Büro berät Sie gerne und nimmt ihre Bestellung telefonisch entgegen unter 040 / 8888 5959, Montag bis Freitag 11-17 Uhr. 

Auf den Seiten von vision kino und kinofenster finden Sie weitere interessante Informationen zu unterrichtsrelevanten Kinofilmen!

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Kommende Schulvorstellungen:

28.11. um 13:45 Uhr "Cinderella"

29.11. um 09:30 Uhr "Systemsprenger"

02.12. um 11:00 Uhr "El Viaje" mit Regisseur Nahuel Lopez

03.12. um 11:00 Uhr "Official Secrets"

04.12. um 09:30 Uhr "Systemsprenger"

16.12. um 14:00 Uhr "The Hate U Give" - engl. OmU

14.01. um 11:00 Uhr "El Viaje" mit Regisseur Nahuel Lopez

17.01. um 10:00 Uhr "El Viaje"

04.02. um 10:00 Uhr "Systemsprenger"

 

Hier noch weitere Filmtipps für Sie und Ihre Klasse/Gruppe:

"Systemsprenger"

Die neunjährige Bernadette wird Benni genannt, denn sie hasst ihren Namen. Doch noch mehr hasst sie es, in immer neue Pflegefamilien, Wohngruppen oder Sonderschulen gesteckt zu werden und hat mit ihrer wilden und unberechenbaren Art einen Weg gefunden, dort immer wieder aufs Neue rausgeworfen zu werden. Denn eigentlich ist sie auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit und will nur bei ihrer Mutter Bianca leben - doch die hat Angst vor ihrer Tochter. Nachdem das Jugendamt es mit jedem Programm versucht hat, das ihm für solche Kinder zur Verfügung steht, bleibt mit Anti-Aggressionstrainer Micha die letzte Chance. Er versucht Benni aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.

Begleitmaterial zu "Systemsprenger" finden Sie hier!

"Als Hitler das rosa Kaninchen stahl"

Bestseller-Verfilmung des Welterfolgs von Judith Kerr unter der Regie von Caroline Link.

Im Mittelpunkt von ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL steht ein Mädchen, das 1933 mit seiner jüdischen Familie aus Berlin erst in die Schweiz und später nach Frankreich fliehen muss, dem die ständigen Ortswechsel zu schaffen machen und das doch in seiner Familie Halt, Geborgenheit und Sicherheit findet. Vor diesem Hintergrund erzählt der Film von Ausgrenzung und Diskriminierung, von Flucht und Vertreibung, von Abschieden und Neuanfängen und vor allem vom Zusammenhalt einer Familie. Dadurch eröffnet der Film bereits jüngeren Schüler*innen nicht nur Möglichkeiten, etwas über den Nationalsozialismus zu erfahren, sondern sich auch mit der Situation von Menschen auf der Flucht ganz allgemein zu beschäftigen.

Begleitmaterial zum Film finden Sie hier!

Alle Filme der Schulkinowoche HH können auch unabhängig von der SchulkinoWoche Hamburg von September bis Januar für Vorstellungen ab 10 Personen bei uns im zeise gebucht werden unter schulkino@zeise.de

Schulkino-Newsletter