Specials

Wir bieten mehr als Kino. Hier finden sie alle aktuell geplanten Specials bei uns.

Freitag, 19.4.
11:00
Zeise 1
Einführung Dr. Kathrin Baumstark (Licht&Dunkel)

Metropolis

in Kooperation mit dem Bucerius Kunst Forum und "Licht Und Dunkel"

Zwei Welten existieren in der Stadt Metropolis. Eine Oberwelt, in der sich die Elite vergnügt und eine Unterwelt, in der die Arbeiter bis zur Erschöpfung riesige Maschinen in Gang halten müssen. Herrscher über die Welten ist Freder Fredersen.

zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Dienstag, 23.4.
19:30
Zeise 1
mit Gästen (Licht&Dunkel)
Dokumentarfilm

Stiller Kamerad

Immer wieder machen Soldatinnen und Soldaten auf Einsätzen in Kriegsgebieten traumatische Erfahrungen, die ihr Seelenleben stark erschüttern. Daraus kann sich eine sogenannte „Posttraumatische Belastungsstörung“, kurz PTBS entwickeln.

 

Überaschung

Sneak Preview

jeden Dienstag 22:30 Uhr 5€ inkl. Popcorn

Neugierde ist ein Wort mit neun Buchstaben und so manchen Überraschungen. Neugierde lässt uns die erstaunlichsten Dinge erfinden, lässt uns Kontinente entdecken und manchmal sogar den Menschen unseres Lebens kennenlernen. Ohne Neugierde wäre unser Leben statisch, langweilig und ziemlich einsam.

Mittwoch, 24.4.
20:00
Zeise 1
mit Regisseur und Drehbuchautor Marcus Richardt und Produzentin Rike Steyer
Drama

Goliath 96

Seit über zwei Jahren hat Kristin Dibelius (Katja Riemann) nicht mehr mit ihrem Sohn David (Nils Rovira-Munroz) gesprochen, obwohl sie beide unter einem Dach leben. David verbarrikadiert sich in seinem Zimmer und lehnt jeden Kontakt kategorisch ab. Das Leben in der gemeinsamen Drei-Zimmer-Wohnung ist zu einem gespenstischen Nebeneinander geworden, dessen Routine jäh erschüttert wird, als Kristin ihre Stelle in der Bank verliert.

Freitag, 26.4.
19:30
Zeise 1
zu Gast: Regisseur Sven Taddicken
Drama

Das schönste Paar

Luise Heyer ist nominiert als beste Hauptdarstellerin für den deutschen Filmpreis

Sven Taddicken's neuer Film ist ein sensibles wie mitreißend erzähltes Liebesdrama.

Montag, 29.4.
20:00
Zeise 1
zu Gast: Lena Wendt und Ulrich Stirnat
Dokumentarfilm

Reiss aus - Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum.

Lena Wendt und Ulrich Stirnat haben ihrem Hamburger Alltag den Rücken gekehrt und sind zu einer unvergesslichen Reise nach Afrika aufgebrochen.

Dienstag, 30.4.
19:30
Zeise 1
mit Regisseur Nicolas Philibert & Joachim Prölß (UKE) (Licht&Dunkel)
Dokumentarfilm, Gesellschaft

Zu jeder Zeit

Jedes Jahr begeben sich tausende von Auszubildenden auf den Weg, Gesundheits- und Krankenpflegende zu werden. An speziellen Krankenpflegeschulen verbringen sie ihre Zeit mit Vorlesungen, praktischen Übungen und Praktika. Ein intensiver und schwieriger Prozess, bei dem sie sich ein hohes Maß an Wissen aneignen, zahlreiche technische Prozeduren erlernen und sich auf eine hohe Verantwortung einstellen müssen.

Überaschung

Sneak Preview

jeden Dienstag 22:30 Uhr 5€ inkl. Popcorn

Neugierde ist ein Wort mit neun Buchstaben und so manchen Überraschungen. Neugierde lässt uns die erstaunlichsten Dinge erfinden, lässt uns Kontinente entdecken und manchmal sogar den Menschen unseres Lebens kennenlernen. Ohne Neugierde wäre unser Leben statisch, langweilig und ziemlich einsam.

Mittwoch, 1.5.
00:00
Kurzfilm des Monats Mai
Kurzfilm, Animation, Spielfilm

Mascarpone

Durch den Gewinn beim Shortfilm Slam unser "Kurzfilm des Monats" im Mai.

Der verträumte Filmvorführer Francis lebt in seiner eigenen kleinen Welt inmitten einer Papp-Metropole. Als er eines Abends mit seinem kleinen Auto auf dem Weg nach Hause ist und von der Filmdiva Vivien träumt, kommt es zu einem verhängnisvollen Autounfall. Francis rammt das Auto des berüchtigten Gangsterbosses Mascarpone.

Donnerstag, 2.5.
19:00
Zeise 1
zu Gast: Claus Kleber
Dokumentation

Unantastbar

Der Kampf für Menschenrechte

Anlässlich des 70. Jahrestages der UN-Menschenrechtserklärung machen Angela Andersen und Claus Kleber eine globale Bestandsaufnahme: Wohin steuert die Zivilisation? Ist die Würde des Menschen wirklich unantastbar? Lässt sich nicht jeden Tag beobachten, wie irgendwo in der Welt Menschen entwürdigt werden? Die Dokumentation zeigt nicht nur die Hürden im Kampf für die Menschenrechte, sondern erzählt auch Erfolgsgeschichten, die Mut machen.

Wir freuen uns sehr im Anschluss den Filmemacher Claus Kleber und den Buchautor ("Unter Palmen aus Stahl") & Initiator von GoBanyo Dominik Bloh  für eine Diskussion zu dem Thema begrüßen zu dürfen. Weitere Gesprächsteilnehmer geben wir hier bekannt.

Als Charity Screening werden über 50% der Einnahmen an das soziale Projekt "GoBanyo" gespendet, bei dem ein Duschus für Obdachlose auf Hamburgs Straßen installiert werden soll. Denn: "Waschen ist Würde" und Menschenrecht und Menschenwürde gehen Hand in Hand. Mehr Informationen zu dem Projekt bei Klick auf den Link.

Sonntag, 5.5.
11:00
Zeise 1
mit Live-Musik, Tanz und der Filmemacherin
Dokumentarfilm

Im Spiegel deines Angesichts

Ein Tanzfilm, eine Pilgerreise für die Seele, eine Liebesgeschichte besonderer Art.

Reisebericht, Dokumentation

Portugal - Der Wanderfilm

1000 Kilometer zu Fuß entlang der Küste von Sagres über Lissabon bis Porto

Eigentlich wollten die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg nur den Wanderweg Rota Vicentina laufen, aber aus geplanten einhundert Kilometern wurden am Ende eintausend. Die wunderschöne Landschaft, die unbändige Natur und die tosenden Wellen an der portugiesischen Küste haben die beiden Filmemacher absolut in ihren Bann gezogen. So sehr, dass aus der Wanderung jetzt ein Kinofilm entstanden ist.

16:15
Zeise 1
Zu "Eine Stadt sieht einen FIlm"
Drama

Tschick

Die vierzehnjährigen Andrej "Tschick" Tschichatschow und Maik Klingenberg verbindet trotz unterschiedlichen sozialen Hintergrunds ihre Außenseiterrolle und die schmerzlich empfundene Langeweile miteinander.
19:00
Zeise 1
Zu Gast: Hark Bohm & weitere Gäste

Nordsee ist Mordsee

Eine Stadt sieht einen Film

Die Hamburger Arthouse-, Programm- und Offkinos laden ein viertes Mal zu einer außergewöhnlichen Kinotour. Am 5. Mai zeigen 15 Kinos einen ganzen Sonntag lang Hark Bohms Klassiker NORDSEE IST MORDSEE, gedreht 1975 in Hamburg und auf der Unterelbe. NORDSEE IST MORDSEE feiert an diesem Tag Premiere in der restaurierten, digitalisierten Kinofassung.

Montag, 6.5.
20:00
Zeise 1
mit Thor Braarvig
Reisebericht, Dokumentation

Zwei Familien auf Weltreise

Ein Film über zwei Familien, die alles hinter sich lassen, um sich selbst und die Welt kennen zu lernen.

Mittwoch, 8.5.
20:00
Zeise 1
zu Gast: Anselm Pahnke
Reisebericht, Dokumentation

Anderswo. Allein in Afrika.

414 Tage, 15.000 Kilometer, 15 Länder.

Ein Film über einen jungen Mann, der allein mit dem Fahrrad Afrika durchquert.

Donnerstag, 9.5.
20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Gästen

Kleine Germanen

Zwischen dem Kampf für Freiheit und Demokratie auf der einen und dem Ruf nach nationaler Isolation auf der anderen, wachsen viele Kinder in einer sehr beherrschten Welt auf.

Freitag, 10.5.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste
Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.
Samstag, 11.5.
15:00
Zeise 1
mit Filmteam
Familie, Kinder- & Familienfilm

Rocca verändert die Welt

nominiert für den deutschen Filmpreis als bester Kinderfilm.

Das Kinodebüt der Hamburger Studentenoskargewinnerin Katja Benrath ist komplett in Hamburg gedreht !

Mutig, witzig, unverwechselbar: Das ist Rocca. Rocca ist elf Jahre alt und lebt nicht etwa bei ihren Eltern, sondern ganz allein in einem großen Haus. Angstfrei und voller Neugierde geht sie durch die Welt, findet in Gerald einen ungewöhnlichen Freund und stellt sich gleich am ersten Tag in ihrer neuen Schule den Mobbern der Klasse.

Sonntag, 12.5.
11:00
Zeise 1
mit Live-Musik, Tanz und der Filmemacherin
Dokumentarfilm

Im Spiegel deines Angesichts

Ein Tanzfilm, eine Pilgerreise für die Seele, eine Liebesgeschichte besonderer Art.

Dokumentarfilm

Stiller Kamerad

Immer wieder machen Soldatinnen und Soldaten auf Einsätzen in Kriegsgebieten traumatische Erfahrungen, die ihr Seelenleben stark erschüttern. Daraus kann sich eine sogenannte „Posttraumatische Belastungsstörung“, kurz PTBS entwickeln.

 

11:00
Zeise 2
zu Gast: Dr. Wolfgang Kraushaar (RAF-Experte und der Theater Regisseur)

Die Folgen der Tat

"Susi hat nicht geschossen" Die Familie von Susanne Albrecht

Warum die RAF auch die Angehörigen der Täter zu Opfern gemacht hat .
 

20:00
Zeise 1
mit Produzentin Sandra Maischberger
Drama

Nur eine Frau

Der Ehrenmord an Hatun Sürücü gehört zu den aufwühlendsten Verbrechen in der jüngeren Geschichte Deutschlands. Der Mord auf offener Straße macht Schlagzeilen, der Prozess gegen drei der Brüder sorgt dafür, dass das Thema „Ehrenmord“ eine zuvor nie gekannte Öffentlichkeit erlangt. Und er bleibt kein Einzelfall: eine Studie des Bundeskriminalamtes geht von einem Dutzend Tötungsdelikten in Deutschland jährlich aus, die „im Kontext patriarchalisch geprägter Familienverbände“ verübt werden, um Frauen für ihren (westlichen) Lebenswandel zu bestrafen.



 

Dienstag, 14.5.
19:30
Zeise 1
HH-Premiere zu Gast: Hauptdarsteller Lars Eidinger, Nele Mueller-Stöfen, Hans Löw und Regisseur Edward Berger
Drama

All My Loving

ALL MY LOVING ist ein Film über drei Geschwister. Alle sind an einem Punkt angelangt, an dem sie schnell etwas verändern müssen, bevor die zweite Hälfte ihres Lebens beginnt. Zwischen Chaos, Unzulänglichkeiten und Verlusten suchen sie nach einem Weg, auf dem vielleicht das Glück liegt.

Mittwoch, 15.5.
19:30
Zeise 1
mit Gästen
Dokumentarfilm

Die Kinder der Utopie

Sechs junge Erwachsene schauen zurück auf ihre gemeinsame Grundschulzeit in einer Inklusionsklasse. Sie reflektieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen – und blicken in die Zukunft. Ein berührender und ehrlicher Dokumentarfilm von Hubertus Siegert.

Sonntag, 19.5.
11:00
Zeise 1
Zu Gast: Hark Bohm & weitere Gäste

Yasemin

Hark Bohm feiert seinen 80ten Geburtstag

Mehrfach ausgezeichneter deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1988 von Hark Bohm mit Ayşe Romey und Uwe Bohm in den Hauptrollen.

11:00
Zeise 2
mit Live-Musik, Tanz und der Filmemacherin
Dokumentarfilm

Im Spiegel deines Angesichts

Ein Tanzfilm, eine Pilgerreise für die Seele, eine Liebesgeschichte besonderer Art.

Rembrandt

Exhibition on Screen

Aus der National Gallery, London und dem Rijksmuseum, Amsterdam.

Montag, 20.5.
20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit den Protagonisten und Filmemachern Hannes & Ben
Dokumentarfilm, Reise

Blown Away – Music, Miles and Magic

Der Film beschreibt die über vierjährige Reise der beiden Freunde Ben und Hannes mit Boot und Bus rund um die Welt und erzählt all die Abenteuer die sie dabei erlebt haben. Es geht um die vielen außergewöhnlichen Menschen, die ihnen auf ihrer Reise begegnet sind, um Freiheit, Freundschaft und darum, wie Musik auf magische Weise alles miteinander verbindet.

Dienstag, 21.5.
19:30
Zeise 1
Filmgespräch in Koop. m. d. Altonaer Theater
Drama

Absolute Giganten

Das Altonaer Theater bringt Absolute Giganten nach dem Kultfilm von Sebastian Schipper als Bühnenstück heraus. Am 21. Mai zeigen wir um 19.30 Uhr den Film von Sebastian Schipper. Im Anschluss erzählen der Regisseur Georg Münzel, Dirk Hoener und Christoph Kähler, zwei Wegbegleiter von Sebastian Schipper, über die Herausforderung, den Kult des Films auf die Bühne zu übertragen.

Hamburg, drei Freunde, ihre letzte gemeinsame Nacht...

Mittwoch, 22.5.
11:00
Zeise 3
Lunchkino

Rembrandt

Exhibition on Screen

Aus der National Gallery, London und dem Rijksmuseum, Amsterdam.

20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseurin Karin de Miguel Wessendorf
Dokumentarfilm

Die rote Linie

vom Widerstand im Hambacher Forst

Der Kampf um den Hambacher Forst, das Ringen um den Ausstieg aus der Kohleverstromung und der wachsende öffentliche Widerstand – DIE ROTE LINIE zeigt eine lokale David-gegen-Goliath-Geschichte .

Donnerstag, 23.5.
17:30
Zeise 1
Sebastian Schipper angefragt
Drama

Absolute Giganten

Das Altonaer Theater bringt Absolute Giganten nach dem Kultfilm von Sebastian Schipper als Bühnenstück heraus. Am 21. Mai zeigen wir um 19.30 Uhr den Film von Sebastian Schipper. Im Anschluss erzählen der Regisseur Georg Münzel, Dirk Hoener und Christoph Kähler, zwei Wegbegleiter von Sebastian Schipper, über die Herausforderung, den Kult des Films auf die Bühne zu übertragen.

Hamburg, drei Freunde, ihre letzte gemeinsame Nacht...

20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseur Sebastian Schipper
Drama

Roads

Drei Jahre nach dem sensationellen Erfolg von Victoria schickt der preisgekrönte Regisseur Sebastian Schipper in ROADS zwei Achtzehnjährige auf einen ebenso aufregenden wie bewegenden Trip durch Europa.

Sonntag, 26.5.

Rembrandt

Exhibition on Screen

Aus der National Gallery, London und dem Rijksmuseum, Amsterdam.

Dokumentarfilm, Reise

Blown Away – Music, Miles and Magic

Der Film beschreibt die über vierjährige Reise der beiden Freunde Ben und Hannes mit Boot und Bus rund um die Welt und erzählt all die Abenteuer die sie dabei erlebt haben. Es geht um die vielen außergewöhnlichen Menschen, die ihnen auf ihrer Reise begegnet sind, um Freiheit, Freundschaft und darum, wie Musik auf magische Weise alles miteinander verbindet.

Montag, 27.5.
20:00
Zeise 1
HH Premiere mit Regisseur Uli Gaulke und Produzent Helge Albers
Dokumentarfilm

Sunset over Hollywood

Versteckt am Ende des Mulholland Drive nördlich von Los Angeles liegt das Altersheim der US-Filmindustrie. Einst das Rückgrat des amerikanischen Showbiz bildend verbringen hier SchauspielerInnen, Produzenten, Tonleute, Maskenbildner und Regisseure ihren Lebensabend. Aber das Alter kann den Schaffensdrang dieser vergessenen Hollywood-Helden nicht bremsen. Im hauseigenen Filmstudio schreiben und produzieren sie weiterhin.

Dienstag, 28.5.
19:30
Zeise 1
zu Gast: Regisseur M. Akif Büyükatalay und weitere Gäste

Oray

Oray, ein junger Muslim aus Hagen, lebt bei seiner Ehefrau Burcu. In einem Streit spricht er die islamische Scheidungsformel ‚talaq‘ aus. Der Imam seiner Heimatgemeinde klärt ihn über die Konsequenzen auf: Oray muss sich für drei Monate von Burcu trennen.

Mittwoch, 29.5.
Biographie, Drama, Musik

Rocketman

Wahrscheinlich bei den Filmfestspielen in Cannes "the festivals hottest ticket" (Hollywood Reporter) Bei uns die erste Vorstellung drei Tage nach dem Cannes Filmfestival.

Ausgefallene Sonnenbrillen, grell glitzernde Kostüme und eine ikonische Stimme, begleitet vom Klavier – um wen es sich handelt, steht außer Frage, denn Sir Elton John ist zweifellos eine lebende Legende.

Sonntag, 2.6.
Dokumentarfilm

Sunset over Hollywood

Versteckt am Ende des Mulholland Drive nördlich von Los Angeles liegt das Altersheim der US-Filmindustrie. Einst das Rückgrat des amerikanischen Showbiz bildend verbringen hier SchauspielerInnen, Produzenten, Tonleute, Maskenbildner und Regisseure ihren Lebensabend. Aber das Alter kann den Schaffensdrang dieser vergessenen Hollywood-Helden nicht bremsen. Im hauseigenen Filmstudio schreiben und produzieren sie weiterhin.

Montag, 3.6.
20:00
Zeise 1
zu Gast: Lena Wendt und Ulrich Stirnat
Dokumentarfilm

Reiss aus - Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum.

Lena Wendt und Ulrich Stirnat haben ihrem Hamburger Alltag den Rücken gekehrt und sind zu einer unvergesslichen Reise nach Afrika aufgebrochen.

Montag, 24.6.
20:00
Zeise 1
zu Gast: Anselm Pahnke
Reisebericht, Dokumentation

Anderswo. Allein in Afrika.

414 Tage, 15.000 Kilometer, 15 Länder.

Ein Film über einen jungen Mann, der allein mit dem Fahrrad Afrika durchquert.

Montag, 11.11.
19:30
Zeise 1
Hamburger Premiere in Anw. der Musiker
Dokumentarfilm

30 Jahre Artemis – Filmportrait mit Künstlergespräch

in Koop. mit Elbphilharmonie EP+

„a film about the turbulent 30-year existence of the Artemis Quartett“

Sonntag, 17.11.
11:00
Zeise 1
mit Regisseur Bernhard Weber
Dokumentarfilm

Der Klang der Stimme

in Koop. mit Elbphilharmonie EP+

Der Klang der Stimme erzählt von vier Menschen, die mit Leidenschaft die Grenzen der menschlichen Stimme neu ausloten.

Dokumentarfilm

30 Jahre Artemis – Filmportrait mit Künstlergespräch

in Koop. mit Elbphilharmonie EP+

„a film about the turbulent 30-year existence of the Artemis Quartett“

Samstag, 23.11.
Dokumentarfilm

30 Jahre Artemis – Filmportrait mit Künstlergespräch

in Koop. mit Elbphilharmonie EP+

„a film about the turbulent 30-year existence of the Artemis Quartett“

Sonntag, 24.11.
Dokumentarfilm

Der Klang der Stimme

in Koop. mit Elbphilharmonie EP+

Der Klang der Stimme erzählt von vier Menschen, die mit Leidenschaft die Grenzen der menschlichen Stimme neu ausloten.