Specials

Wir bieten mehr als Kino. Hier finden sie alle aktuell geplanten Specials bei uns.

Hinweis:

Im Zeise gilt 2G+ „mit Abstand“!

Ab Montag, dem 10.1. gelten im Zeise neue Hygienevorschriften entsprechend der Vorgaben der Hamburger Corona-Verordnung!

- Geimpfte und Genesene ab 16 Jahren benötigen einen offiziellen negativen Schnelltest aus einem Testzentrum (Nicht älter als 24 Stunden)
- Geboosterte sind von der Testpflicht befreit! Dies gilt ohne Wartezeit, direkt ab dem Moment der Boosterimpfung.
- Alle Menschen unter 16 benötigen weiterhin keinen Test/Impfnachweis, da Schüler*innen in der Schule laut Coronaverordnung regelmäßig getestet werden.
Das komplette Hygienekonzept finden Sie hier.

Öffnungszeiten Testzentrum Ottensen (Friedensallee 11): Mo-Do 08:00 - 20:00, Fr 08:00 - 21:00, Sa 09:00 - 21:00, So 09:00 - 20:00. Terminbuchung.

Dienstag, 18.1.
Überaschung

Sneak Preview

Hinweis: Die SNEAK Preview ist eine FSK-18-Veranstaltung, bei der ein buntes Spektrum an neuen Spielfilmen gezeigt wird. Dies kann auch Themenbereiche beinhalten, mit denen sich nicht alle wohlfühlen – an der Ticketkasse könnt ihr euch über Trigger-Warnings informieren!

Neugierde ist ein Wort mit neun Buchstaben und so manchen Überraschungen. Neugierde lässt uns die erstaunlichsten Dinge erfinden, lässt uns Kontinente entdecken und manchmal sogar den Menschen unseres Lebens kennenlernen. Ohne Neugierde wäre unser Leben statisch, langweilig und ziemlich einsam.

Mittwoch, 19.1.
18:00
Zeise 1
Sonderpreis: 5€
Dokumentation

Route 4

Der Film Route 4 beschreibt die lebensgefährliche Flucht, die Menschen auf sich nehmen, um über Libyen nach Europa zu gelangen. Das Film-Team von Boxfish Films begleitete dafür Sea-Eye auf vier Missionen mit dem Rettungsschiff ALAN KURDI. Doch der Film geht weit über das Geschehen im Mittelmeer hinaus und beschreibt die gefährlichen Wege, die Menschen durch verschiedene afrikanische Länder nehmen müssen. So entstand eine bewegende Dokumentation, die mit vielen Preisen ausgezeichnet wurde.

Freitag, 21.1.
zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Samstag, 22.1.
18:00
Zeise 2
mit Regisseurin Sabrina Sarabi und den Hauptdarsteller*innen Saskia Rosendahl und Godehard Giese
Drama

Niemand ist bei den Kälbern

Sondervorstellung mit Regie und Hauptdarsteller*innen am 22.2.

Hochsommer in der Mecklenburgischen Provinz. Fünf Häuser, eine Bushaltestelle, Kühe und ringsum nichts als Felder. Christin, 24, (Saskia Rosendahl) lebt auf dem Bauernhof ihres langjährigen Freundes Jan, 25 (Rick Okon). Die Aufbruchsstimmung der Nachwendejahre, die ihre Kindheit prägten, ist längst dahin und auch in ihrer Beziehung gibt es schon lange keine Liebe mehr. Ihr Vater säuft.
 

Sonntag, 23.1.
11:00
Zeise 1
Mit Regie und Gästen / Deutsch-Italienische Fassung mit dt. Unt.
Dokudrama

Amara terra mia – Mein bitteres Land

Italienische Parts mit deutschen UT!

"Zwischen 1956 und 1972 kamen 2 Millionen Italiener als Arbeiter nach Deutschland. Sie waren die ersten Ausländer, die nach dem Krieg freiwillig nach Deutschland kamen."

Mit dem Satz: „Lernt eine Sprache und geht fort“ schickte Anfang der 50er Jahre der italienische Ministerpräsident junge Männer aus Mittel- und Süditalien in die Fremde. Italien konnte sie nicht mehr ernähren. Viele von ihnen kamen als „Gastarbeiter“ nach Deutschland.
Was haben sie erlebt bei ihrer Ankunft, wie war die deutsche „Willkommenskultur“ damals? Wie war der Moment, seine Familie, seine Heimat und seine Sprache zu verlassen? Anhand der fiktiven Geschichte eines Migranten aus der Toskana geht der Film diesen Fragen nach.

 

11:00
Zeise 2
Best of 2021!
Dokumentation

Who's Afraid Of Alice Miller?

«Who's afraid of Alice Miller? (...) zeigt eindrücklich, wie ein Völkermord die Welt bis in die Gegenwart traumatisiert.» - WOZ

Martin wird von seiner Mutter mit Gefühlskälte verstoßen und vom Vater geschlagen: eine Kindheit ohne Liebe. Die Geschichte klingt wie ein Fallbeispiel aus dem Buch «Das Drama des begabten Kindes» der weltberühmten Schweizer Psychoanalytikerin Alice Miller. Aber Martin ist der Sohn der engagierten Kinderrechtlerin...

13:30
Zeise 1
Preview! Zu Gast: Regisseur Jan Georg Schütte, die Produzenten Lars Jessen & Sebastian Schultz & die Darsteller*innen Devid Striesow, Anja Kling, Luise von Finckh, Adina Vetter, Catrin Striebeck und Martin Brambach (Charly Hübner angefragt)
Komödie

Das Begräbnis

Jan Georg Schütte inszeniert neue Comedy-Serie: Charly Hübner, Anja Kling und Adina Vetter improvisieren "Das Begräbnis" | Einmalig mit vielen Gästen am 23.1

Zur Preview im Zeise zu Gast: Regisseur Jan Georg Schütte, die Produzenten Lars Jessen (Grimme Preis 2021 für Schütte, Jessen und Charly Hübner für "Für immer Sommer 90") & Sebastian Schultz & die Darsteller*innen Devid Striesow, Anja Kling, Luise von Finckh, Adina Vetter, Catrin Striebeck und Martin Brambach (Charly Hübner angefragt).

Ein Ereignis im Leben, das Familie, Freunde und Feinde zusammenbringt: "Das Begräbnis". Die neue Impro-Serie von Jan Georg Schütte erzählt von der Beerdigung eines alten Patriarchen, zu der geladene und ungebetene Gäste kommen. Das emotionale Wiedersehen bringt viele Geheimnisse aus der Vergangenheit an die Oberfläche, die der Verstorbene eigentlich mit ins Grab nehmen wollte ...

Montag, 24.1.
Drama

Licorice Pizza

Von Paul Thomas Anderson! | Laut US-Presse "Bester Film des Jahres" | OmU-Preview am 24.1.

Vier Jahre nach seinem Oscar-prämierten Meisterwerk "Der seidene Faden" kehrt Ausnahmeregisseur Paul Thomas Anderson (The Master, Magnolia) endlich auf die große Leinwand zurück. Mit der turbulent-ungewöhnlichen Romanze LICORICE PIZZA widmet er sich diesmal dem Erwachsenwerden und der großen Liebe.

20:00
Zeise 3
Best Of 2021! Mit Regisseurin Nathalie David
Dokumentation

Harald Naegeli - Der Sprayer von Zürich

Die Regisseurin Nathalie David zeigt in ihrem feinfühligen Portrait Harald Naegelis facettenreiche Persönlichkeit – als visionären, streitbaren Künstler, Rebellen, Philosophen und scharfsinnigen, humorvollen Menschen, der mit seiner Kunst seit jeher die einen empörte und die anderen erfreute. Der Film ist Naegelis Testament und eine Hommage an den Utopisten.

Dienstag, 25.1.
19:30
Zeise 2
HH-Premiere mit Regisseur Martin Meggle / spanisch OmU
Dokumentation

Venezuela - mi amor

In seinem ersten Dokumentarfilm erzählt Regisseur Martin Meggle von dem ungewöhnlichen Künstler Miguel von Dangel, der in Caracas lebt, und von seiner einzigen Tochter Salomé, die nach Deutschland ausgewandert ist. Dangel selbst kam auch in Deutschland zur Welt, sein adliger Vater stammte aus Polen, verlor durch die beiden Weltkriege jedoch Hab und Gut und wurde u.a. von russischen Soldaten gefoltert. Seine Mutter war Deutsche. Nach den Verwüstungen des 2. Weltkriegs suchten die Dangels ihr Glück in Venezuela, doch sie verarmten in der Karibik. Auch Miguel, der zu den bedeutendsten Künstlern Venezuelas gehört und das Land bei der Biennale in Venedig vertrat, lebte mit zwei Dackeln und zwei Papageien in einem Armenviertel. Der Protagonist des Dokumentarfilms ist im Juli 2021 in einem Krankenhaus in Caracas gestorben.

Überaschung

Sneak Preview

Hinweis: Die SNEAK Preview ist eine FSK-18-Veranstaltung, bei der ein buntes Spektrum an neuen Spielfilmen gezeigt wird. Dies kann auch Themenbereiche beinhalten, mit denen sich nicht alle wohlfühlen – an der Ticketkasse könnt ihr euch über Trigger-Warnings informieren!

Neugierde ist ein Wort mit neun Buchstaben und so manchen Überraschungen. Neugierde lässt uns die erstaunlichsten Dinge erfinden, lässt uns Kontinente entdecken und manchmal sogar den Menschen unseres Lebens kennenlernen. Ohne Neugierde wäre unser Leben statisch, langweilig und ziemlich einsam.

Dienstag, 1.2.
20:30
Zeise 2
Einmaliges Kinoevent!
Thriller, Mistery, Drama

Mulholland Drive (Best Of Cinema)

David Lynchs meisterhaftes Psychodrama - einmalig in restaurierter Form wieder im Kino!

Erster Teil: Sie fand sich in einem perfekten Geheimnis wieder.
Zweiter Teil: eine traurige Illusion.
Dritter Teil: die Liebe. David Lynch

Mittwoch, 2.2.
Tragikomödie

Wunderschön

Einem Idealbild nachzueifern kennt fast jeder von uns. Mütter, Töchter, Männer, Alt und Jung stecken im permanenten Optimierungswahn. "Wunderschön" erzählt ihre Geschichten.

Da ist FRAUKE (Martina Gedeck), die sich „kurz vor der 60“ nicht mehr begehrenswert findet, während ihr pensionierter Mann WOLFI (Joachim Król) ohne Arbeit nicht weiß, wohin mit sich. Ihre Tochter JULIE (Emilia Schüle) will als Model endlich den Durchbruch schaffen und versucht verbissen, ihren Körper in das Schönheitsideal der Branche zu pressen. Das verfolgt wiederum Schülerin LEYLA (Dilara Aylin Ziem), die überzeugt ist, mit Julies Aussehen ein besseres Leben führen zu können, und selbst keinen Bezug zu sich findet. Auch Julies Schwägerin SONJA (Karoline Herfurth) hat mit ihrem Körper zu kämpfen, der nach zwei Schwangerschaften zum Ausdruck einer Lebenskrise wird. Ihr Mann MILAN (Friedrich Mücke) hat dabei nichtim Blick, welchen Druck sie sich als junge Mutter auferlegt. Das ist wiederum für Sonjas beste Freundin VICKY (Nora Tschirner) keine große Überraschung, ist sie doch überzeugt davon, dass Frauen und Männer nicht und niemals gleichberechtigt auf Augenhöhe zusammenfinden werden, zumindest nicht in der Liebe. Ihr neuer Kollege FRANZ (Maximilian Brückner) würde sie allerdings gern vom Gegenteil überzeugen.

Freitag, 4.2.
zeise latenight

Singer Slam

Kampf der Künste

Am ersten Freitag im Monat wabern zarte Klänge und harte Gitarrensoli durch die Straßen Altonas. Mit Glück kommen sie aus den Zeise Kinos in Ottensen, wo sich die Singer – Songwriter Elite trifft, um sich gegenseitig zu übertreffen.

Freitag, 11.2.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.

Freitag, 18.2.
zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Freitag, 4.3.
zeise latenight

Singer Slam

Kampf der Künste

Am ersten Freitag im Monat wabern zarte Klänge und harte Gitarrensoli durch die Straßen Altonas. Mit Glück kommen sie aus den Zeise Kinos in Ottensen, wo sich die Singer – Songwriter Elite trifft, um sich gegenseitig zu übertreffen.

Donnerstag, 10.3.
20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Eva Hubert, Vorstandsmitglied der Themis-Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt
Dokumentation

The Case You

Gewinner des Deutschen Dokumentarfilmpreises in der Kategorie Kultur

Ein Casting. Viele Übergriffe. Fünf Schauspielerinnen, die sich dagegen wehren. Regisseurin Alison Kuhn gibt diesen Frauen und sich selbst eine Stimme. Was bedeutet solch ein Vorfall für die Betroffenen?

Freitag, 11.3.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.

Freitag, 18.3.
zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Donnerstag, 24.3.
20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Team
Komödie

Landjäger

Ein Film von Hidden Hitchcock

Ein Verwirrspiel in einer einsamen Idylle im Nordosten Deutschlands. Es wird gejagt und geflirtet, getäuscht und geschenkt. Wer erhofft sich was? Und wer erwartet was vom Leben, der Liebe, dem Spiel?
Hinter Hidden Hitchcock verbirgt sich das legendäre Hamburger Impro-Theater-Team Hidden Shakespeare!

Donnerstag, 31.3.
20:00
Zeise 1
Mit Team!
Komödie

Landjäger

Ein Film von Hidden Hitchcock

Ein Verwirrspiel in einer einsamen Idylle im Nordosten Deutschlands. Es wird gejagt und geflirtet, getäuscht und geschenkt. Wer erhofft sich was? Und wer erwartet was vom Leben, der Liebe, dem Spiel?
Hinter Hidden Hitchcock verbirgt sich das legendäre Hamburger Impro-Theater-Team Hidden Shakespeare!

Freitag, 1.4.
zeise latenight

Singer Slam

Kampf der Künste

Am ersten Freitag im Monat wabern zarte Klänge und harte Gitarrensoli durch die Straßen Altonas. Mit Glück kommen sie aus den Zeise Kinos in Ottensen, wo sich die Singer – Songwriter Elite trifft, um sich gegenseitig zu übertreffen.

Freitag, 8.4.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.

Mittwoch, 13.4.
Lesung + Gespräch + Video

Boris Herrmann: ALLEIN ZWISCHEN HIMMEL UND MEER

Boris Herrmann und sein Co-Autor Andreas Wolfers stellen ihr Buch über das härteste Segelrennen der Welt vor

Der Hamburger Boris Herrmann startete vor einem Jahr zur Vendée Globe. Als erster Deutscher nahm er an der legendären Einhand-Regatta teil, die nonstop um den Globus führt. Nach 80 Tagen und einem dramatischen Finale erreichte er als Fünfter das Ziel.

Freitag, 15.4.
zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Freitag, 6.5.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.