Inmitten des Kalten Krieges werden zehn junge, aufstrebende Musiker aus Mali nach Kuba geschickt. Sie sollen dort Musik studieren und die kulturellen Verbindungen zwischen den beiden sozialistischen Regimes stärken. Dabei erfinden sie ein neues Genre: afrokubanische Musik. Die Geburt der Kultgruppe Las Maravillas de Mali.

Silvester 2000 trifft der französische Musikproduzent Richard Minier in Malis Hauptstadt Bamako ein ehemaliges Bandmitglied – gemeinsam beschließen sie, Las Maravillas de Mali wieder zusammenzubringen.

Logo des Reeperbahn Festivals

2019
Länge
81
Genre
Dokumentation
Regie
Richard Minier, Edouard Salier
Es sind leider noch keine Vorstellungen vorhanden.