Renate Bleibtreu spricht mit Kristina Jaspers über die Übersetzung von »Bergmans Arbeitstagebücher 1955-2001«!

Niemand hat den europäischen Autorenfilm so geprägt wie der Schwede Ingmar Bergman (1918 – 2007). Zahlreiche Dokumentarfilme und Bücher – etwa seine Autobiografie »Laterna Magica « – beleuchten Bergmans persönliche Motivationen und künstlerische Ansätze. Erstmals auf Deutsch liegen jetzt seine Arbeitstagebücher von 1955 bis 2001 vor: »Ich schreibe Filme« (Berenberg). Anlässlich dieser Neuerscheinung präsentieren wir sein Meisterwerk »Wilde Erdbeeren / Smultronstället« von 1957 mit Victor Sjöström in der Hauptrolle – in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Im Anschluss stellt die Herausgeberin und Übersetzerin Renate Bleibtreu die Arbeitstagebücher vor. Zusammen mit Kristina Jaspers (Kuratorin Deutsche Kinemathek Berlin) erläutert sie am Beispiel dieses Films die Arbeitsweise von Ingmar Bergman und gewährt Einblicke in die biografische Situation des Ausnahmekünstlers vor und während der Dreharbeiten.

In Kooperation mit den Nordischen Filmtagen Lübeck, den Zeise Kinos und dem Berenberg Verlag. Mit einem Lesungsticket erhalten Sie 2€ Rabatt auf die Filmvorführung!

Genre
Lesung, Gespräch
Es sind leider noch keine Vorstellungen vorhanden.