Ein erfolgloser Musiker will weg aus dem griechischen Teil Zyperns und ein neues Leben im Ausland beginnen. Doch dann läuft ihm sein geliebter Hund weg, ausgerechnet durch die Pufferzone in den türkischen Teil der Insel – der Beginn einer absurden Reise...

Nikosia, Zypern 2018: Das Leben von Yiannis (Adam Bousdoukos), einem erfolglosen griechisch-zypriotischen Musiker, hat sich nicht so entwickelt, wie er es sich vorgestellt hatte. Von seiner Freundin verlassen, nicht in der Lage, seine Miete zu zahlen, spürt er zudem den
Atem seiner Gläubiger im Nacken. Er entschließt sich, die Insel ein für alle Mal mit seinem einzigen treuen Freund und geliebten Hund Jimi zu verlassen. Der Plan von Yiannis wird jedoch gefährdet, als Jimi drei Tage vor seiner geplanten Abreise davonläuft und die UN-Pufferzone zu der von der Türkei kontrollierten Seite der Insel überquert. Als er Jimi endlich wiederfindet, wird er mit einem absurden Gesetz konfrontiert, das den Grenzübertritt für Tiere verbietet. Yiannis sitzt in der Klemme und muss eine Alternative finden, wie er seinen Hund zurückbringen kann. Er lernt Hasan (Fatih Al) kennen, der auf der anderen Seite der Grenze lebt und der ihm dabei helfen will, Jimi zurück zu schmuggeln – doch die Uhr tickt…

Zypern 2018
FSK
ab 6
Länge
92
Genre
Tragikomödie
Regie
Marios Piperides
Schauspieler
Adam Bousdoukos, Fatih Al, Vicky Papadopoulou
2019-11-14
Es sind leider noch keine Vorstellungen vorhanden.