Zagazig, eine kleine Stadt im ägyptischen Nildelta. Souad ist 19 Jahre alt und führt ein Doppelleben. Während sie im Kreise ihrer Familie und der Gesellschaft konservativ und verschleiert auftritt, entwirft Souad in den sozialen Medien wie besessen ein völlig anderes Bild ihrer selbst. Sie lässt sich auf diverse virtuelle Beziehungen mit Männern ein. Sie lügt über ihr Privatleben und malt sich Wunschbilder von einem anderen Leben aus. Allmählich dringt die Realität in ihre Wunschwelt ein – bis eine Serie kleiner Zwischenfälle zu einem tragischen Ereignis führt, das ihre 13-jährige Schwester Rabab auf der Suche nach Antworten zu einer Reise durch das wahre Leben veranlasst.

Regisseurin Ayten Amin inszeniert seit ihrem Debüt in der Filmbranche vor zwölf Jahren immer nah dran an ihren Figuren – sicher auch ein Grund für die zahlreich an sie verliehenen Preise, darunter der Cinema For Peace Award Berlin 2012 für die Dokumentation „Tahrir 2011“ über die Revolution in Ägypten vor zehn Jahren.

 Die Filmevents vom Reeperbahn Festival 2021 sind für alle zugänglich! Besucher*innen des Festivals zahlen keinen Eintritt.

RBF 2021 Logo

2021
Länge
96
Genre
Drama
Regie
Ayten Amin
Schauspieler
Bassant Ahmed, Basmala Elghaiesh, Hussein Ghanem, Hager Mahmoud, Sarah Shedid

Alle Spielzeiten

RBF 2021: Souad
Freitag, 24.9.
16:30
Zeise 1
Original mit engl. UT
Klicken Sie auf die Vorstellungszeiten um Tickets zu kaufen oder zu reservieren