2022 steigt Deutschland endgültig aus der Atomkraft aus: Das letzte Atomkraftwerk wird abgeschaltet, weil die Erfahrung von Fukushima gezeigt hat, dass das Risiko zu hoch ist und die Technik nicht beherrschbar.

Doch dass damit das nukleare Problem gelöst wäre, erweist sich bei genauerer Betrachtung als Illusion: Zigtausende Tonnen radioaktiver Müll, dessen Lagerung völlig unklar ist. Gefährlicher Rückbau der Kraftwerke, der Jahrzehnte dauern und viele Milliarden Euro verschlingen wird. Und europäische Nachbarn, die an der vermeintlich sauberen Kernenergie festhal- ten: Von 27 EU-Staaten betreiben 13 Atomkraftwerke - und der Ausbau geht weiter.

Deutschland 2021
Länge
94
Genre
Dokumentatino
Regie
Carsten Rau

Alle Spielzeiten

Atomkraft Forever
Sonntag, 12.9.
11:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseur Carsten Rau | VVK ab 23.8.
14:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseur Carsten Rau | VVK ab 23.8.
Klicken Sie auf die Vorstellungszeiten um Tickets zu kaufen oder zu reservieren