Das Freeride Filmfestival bringt seit 2010 eine Auswahl abenteuerlicher Ski- und Snowboard- Filme auf die Leinwand. Doch damit nicht genug! Die Helden der tiefwinterlichen Expeditionen stehen in Österreich, Deutschland und der Schweiz auf der Bühne selbst Rede und Antwort.

 

Mit dabei sind immer eine handverlesene Gruppe renommierter Freerider: 2017 z.B. waren es die amtierende Freeride- Weltmeisterin Lorraine Huber, die Hanno-Mackowitz-Produktion „Strukturen“ präsentierte; ihre Vorgängerin Eva Walkner, FWT-Champion 2015 und 2016, und die US-Amerikanerin Jackie Paaso gaben mit „Evolution of Dreams – The Beginning“ eine ausführliche Vorschau auf ihr nächstjähriges Großprojekt. Joi Hoffmann und Mitch Tölderer erzählten von Kirgistan und ihren Abenteuern rund um eine der höchstgelegenen Goldminen der Welt, Fabian Lentsch vom tiefverschneiten Griechenland und Roman Rohrmoser schilderte wie er in den Dolomiten zurück in die Welt der steilsten Hänge fand.

Insgesamt werden 10 Filme gezeigt. Den Zuschauer erwarten bildgewaltige Naturaufnahmen, spektakuläre Action, jede Menge Humor und beeindruckende Charaktere mit ihren ganz persönlichen Lebensgeschichten. Auch die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz finden Einzug ins Programm.

2020
Genre
Sportfilm

Alle Spielzeiten

Freeride Filmfestival 2020
Donnerstag, 19.11.
Klicken Sie auf die Vorstellungszeiten um Tickets zu kaufen oder zu reservieren