Zwischen 2012 und 2019 errichteten die Kurden in Rojava, Nordsyrien, eine „staatenlose Demokratie“, die auf lokaler Selbstverwaltung, Gleichstellung der Geschlechter und einer gemeinsamen Wirtschaft beruht. Rojava Film Commune", ein Kollektiv von Regisseuren, wurde 2015 mitten im syrischen Bürgerkrieg gegründet, um Filme zu drehen, die sich an der Realität dieser Region orientieren. The End Will Be Spectacular" ist ein kompromissloser Kriegsfilm über Widerstandskämpfer, die 2015 versuchen, die türkische Belagerung von Sur, dem historischen Herzen der türkisch-kurdischen Stadt Diyarbakir, zu durchbrechen.

Die hunderttägige Schlacht fordert viele Opfer und Sur ist fast vollständig zerstört. Einige der Überlebenden spielen in dem Film von Ersin Çelik, einem Mitglied der Rojava Film Commune", eine Hauptrolle. Der Film erzählt die Geschichte von Zilan, einer jungen Frau, die zu Familie und Freunden nach Diyarbakir zurückkehrt, um die Erinnerung an ihren toten Bruder zu ehren. Sie ist plötzlich in den gewaltsamen Kampf mit der Polizei und der Armee verwickelt. Eine Geschichte von Idealen, Kampf, Freundschaft, Verlust und Selbstaufopferung, die einem scheinbar hoffnungslosen Konflikt gegenübersteht.

Syrien, Irak, Spanien 2019
Länge
112
Genre
Kriegsfilm
Regie
Ersin Çelik
2019-11-14

Alle Spielzeiten

The End Will Be Spectacular
Sonntag, 15.3.
17:00
Zeise 1
in Kooperation mit dem kurdischen Filmfest
Sonntag, 29.3.
17:00
Zeise 1
in Kooperation mit dem kurdischen Filmfest
Klicken Sie auf die Vorstellungszeiten um Tickets zu kaufen oder zu reservieren