Der Mittzwanziger David lebt unbeschwert in den Tag hinein, weder für sein Berufsleben noch sein Familien- oder gar Liebesleben hat er große Pläne. Neben einer Handvoll Freunden hält er nur zu seiner Schwester Sandrine und deren Tochter Amanda engen Kontakt. Alles ändert sich, als Sandrine bei einem Terroranschlag ums Leben kommt. Plötzlich steht der unbedarfte David vor folgenschweren Entscheidungen, die nicht nur seine eigene Zukunft nachhaltig verändern werden, sondern auch die seiner Nichte Amanda.

Mit seinem ruhigen, eindringlichen Drama erzählt Regisseur und Autor Mikhael Hers nicht nur eine Geschichte über tragischen Verlust und Zukunftsängste, er blickt außerdem in das Herz einer modernen Generation und zeigt auf, wie wichtig es ist, Verantwortung zu übernehmen.

Dieser Film ist für ein Publikum ab 15 Jahren geeignet. Achtung: In dem Film sind jedoch kurze Bilder von Opfern eines Attentats sowie eine Nacktszene (ein Paar in einem Bett) zu sehen.

Begleitmaterial gibt es hier!

Bitte melden Sie sich für diese Vorstellung (und alle anderen Cinéfête-Vorstellungen) an! Anfragen für Schulklassen bitte direkt an uns unter der Angabe der Gruppengröße über: schulkino@zeise.de. oder telefonisch über 040 8888 5959 (Mo-Fr: 10:00 – 16:00).

Frankreich 2018
FSK
ab 12
Länge
107
Genre
Drama
Regie
Mikhaël Hers

Alle Spielzeiten

Amanda
Dienstag, 21.4.
13:15
Zeise 1
Cinéfête 2020
Klicken Sie auf die Vorstellungszeiten um Tickets zu kaufen oder zu reservieren