Double Feature

Dicke Hose

Die Hamburger Komödienspezialisten Miles Terheggen (Love Ravers) und Henna Peschel (Rollo Aller!) konnten für ihren neuen Film hochkarätige Stars wie Ferris MC, Sebastian Krumbiegel (Die Prinzen) und Adam Bousdoukus (Soul Kitchen) verpflichten.

Denn alle begeisterte die verrückte Geschichte von Sleepy, dem rappenden Pizzaboten aus Ottensen. Der Altonese legt mit 300 Euro Startkapital und einem rostigen Fahrrad eine steile Karriere zum prominenten Musik-Manager hin. Dank extrem losem Mundwerk und der nötigen Bauernschläue kann der „King of Schnack“ den Kampf gegen die im Viertel regierende „Akropolis-Connection“, schwer bewaffnete Heimkinder und eine russische Domina mit Umschnalldildo aufnehmen...Entstanden ist eine respektlos schräge Hommage an einen Multikulti-Stadtteil mit teuflisch groovendem Soundtrack im Stil der frühen Siebziger. "Schön schräg und sehr lustig - den beiden Regisseuren ist eine Ottensen-Hommage und gleichzeitig ein Hamburger Schnackerfilm gelungen." Hamburger Abendblatt "Urkomische Komödie für Fans hanseatischen Humors a la Studio Braun oder Deichkind. Sleepy schlägt sich herrlich sinnentleert schnackend und rappend durch sein Leben als kleiner Pizzabote in Altona." MoPo Gewinner Publikumspreis Unerhört-Filmfestival 2009

Die Glücksschmiede

In der Kiezkomödie “Die Glücksschmiede” erzählt Regisseur, Autor und Produzent Julian Behrens ein irrsinnige Geschichte über seinen Stadtteil. Spielen könnte Sie in jedem Stadtteil, nur nicht mit dem typischen Hamburger Schnack und nicht unbedingt mit Pferden!

Mit Pferden?

Zwischen der Szenedroge Ketamin, dem Traditionsberuf “Hufschmied” und einer deutschen Dönerbude stolpern die Charaktere über ihre eigene Blödheit, Intrigen, sowie dem alltäglichen Großstadtwahnsinn. Alle wollen raus aus dem sozialen Sumpf, aber wie?

Hufschmied Kudde verliert alles. Genau wie Dönermann Onur und Bankkaufmann Jamal. Durch Kleinganoventum und merkwürdigem Ideenreichtum versuchen sie alle wieder nach oben zu kommen, aber sie stehen sich selbst im Weg

Eine Kiezkomöde aus Hamburg-Altona, die ausschließlich mit Laiendarstellern gedreht  wurde und durch den Humor und die Sprache besticht. Untermalt durch einen Soundtrack von Sebastian Schürmann, der schon Beiträge für Fatih Akins “Soul Kitchen” zusteuerte und weiteren Beiträgen von Hamburger Bands wie der 187 Strassenbande oder Nihiling, ist “Die Glücksschmiede” auf dem besten Weg nach “Rocker” & “Dicke Hose” der dritte Hamburger Kultschlager zu werden!

 

Es sind leider noch keine Vorstellungen vorhanden.