Aktuell

14:30
Zeise 1
Engl. mit engl. UT
Drama, Musikfilm

Mogul Mowgli

Reeperbahn Festival 2020

Kurz vor Beginn seiner ersten internationalen Tournee fliegt der britisch-pakistanische Rapper Zed zurück nach England, um seine Familie zu besuchen, die er seit zwei Jahren nicht mehr gesehen hat. Während er versucht, wieder eine Beziehung zu seinen Eltern aufzubauen und seine Kassetten mit Qawwali-Musik durchforstet, wird er unvermittelt von einer Autoimmunerkrankung außer Gefecht gesetzt. Als sein Zustand sich verschlechtert, rückt sein Durchbruch in weite Ferne.

Serie, Dramedy

The Jungle (Serie)

Reeperbahnfestival 2020

Lieber ein missverstandenes Genie, als Otto Normal in kommerziell erfolgreich, oder? Für Saba, Susu und Bash stellte sich die Frage nie, weil sie mit ihrem sorgenfreien Künstlerleben auch so durchkamen: Musik machen ohne Geld verdienen, jeden Tag feiern, langsam aber sicher von der Realität da draußen abkoppeln – Hedonismus und Exzess eben. Ermöglicht durch die großzügige Finanzierung von Sabas Vater Said, einem findigen Geschäftsmann aus Ägypten. Als der überraschend nach Kopenhagen kommt und kurzerhand mit in die zum Aufnahmestudio umfunktionierte, von allerlei Pflanzen bewucherte Wohnung zieht, um seinem Sohn auf die Finger zu schauen, gerät der lockere Lifestyle der drei Dandys schnell in die Bredouille. 

Dokumentation

The Great Green Wall

Reeperbahn Festival 2020

Es ist der grünste Kampf gegen den Klimawandel: „The Great Green Wall“ erzählt die inspirierende Geschichte eines der ehrgeizigsten Klimaprojekte der Welt. Quer durch Afrika wird ein 8000 km langer Gürtel aus Bäumen gepflanzt, der die Verwüstungen des sich verändernden Klimas aufhalten und Millionen von Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine Zukunft bieten soll. Die Vollendung dieser Initiative würde ein neues Weltwunder bedeuten.

19:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Produzentin Paulina Lorenz und den Hauptdarsteller*innen Benjamin Radjaipour und Banafshe Hourmazdi
Drama

Futur Drei

Parvis wächst als Kind der Millenial-Generation im komfortablen Wohlstand seiner Iranischen Einwanderer-Eltern auf. Dem Provinzleben in Hildesheim versucht er sich durch Popkultur, Grindr-Dates und Raves zu entziehen. Nach einem Ladendiebstahl leistet er Sozialstunden als Übersetzer in einer Unterkunft für Geflüchtete. Dort trifft er auf das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon. Zwischen ihnen entwickelt sich eine fragile Dreierbeziehung, die zunehmend von dem Bewusstsein geprägt ist, dass ihre Zukunft in Deutschland ungleich ist.

21:45
Zeise 1
Mit Einführung von Serien-Experte Gerhard Maier, Co-Gründer und Kurator vom Serienfestival „Seriencamp”
Serie, Komödie

High Fidelity (Serie)

Reeperbahn Festival 2020

Schon kurz nach seinem Erscheinen 1995, war Nick Hornbys Roman „High Fidelity“ zum popkulturellen Klassiker avanciert. Anhand der Geschichte des nerdigen Plattenladenbesitzers Robert Fleming zeichnet das Buch genau wie die Filmadaption Stephen Frears' ein humorvoll-pointiertes Bild maskuliner Wesenswelten, samt all ihrer Animositäten und Neurosen, Widersprüche und Unsicherheiten.