Als das alte Ehepaar Philemon und Baucis nach einem langen erfüllten Leben stirbt, stirbt es in tiefer Liebe zueinander. So die Sage, die Anneliese, Ulla, Ruth und Esther, Frauen zwischen 71 und 90 Jahren, gerade gemeinsam mit ihrer Theatergruppe in Tübingen einstudieren. Doch was ist, wenn Liebes- und Lebensentwürfe unterschiedliche Wege genommen haben und am Ende eines langen Lebens nur die Hoffnung nach dieser Liebe bleibt?

In einem Rückblick berichten die vier Frauen von einem ganzen Leben. Einem Leben aus verpassten Momenten, Seitensprüngen und einer unaufhörlichen Sehnsucht nach der großen Liebe.

Nach einem wundervollen, ersten Screening am 27. Januar zusammen mit Oll Inklusiv (www.oll-inklusiv.de) nimmt das zeise den Film erneut ins Programm.

Sollte jemand noch nicht von der tollen Initiative gehört haben, ein paar Sätze zu Oll Inklusiv. Wir sind Fans!

"Gemeinsam Kultur erleben, Musik hören, Freundschaften schließen.
Neugierig sein, Inspiration finden, das Leben spüren.
Ein vielfältiges, beglückendes Miteinander kennt keine Altersgrenze.
Deshalb erschafft die gemeinnützige Hamburger Initiative Oll Inklusiv ein pulsierendes Netzwerk, das offen ist für Senioren & Senioritas und alle Menschen 60+.
Unser Motto: gemeinsam statt einsam!"

Deutschland 2016
Länge
91
Genre
Dokumentarfilm
Regie
Alina Cyranek
Schauspieler
Anneliese, Esther, Ruth, Ulla

Alle Spielzeiten

Ein Haufen Liebe
Samstag, 16.3.
13:00
Zeise 2
zu Gast: Regisseurin Alina Cyranek
Klicken Sie auf die Vorstellungszeiten um Tickets zu kaufen oder zu reservieren