Die Große Bergstraße im Hamburger Stadtteil Altona. Sie war die erste Fußgängerzone Deutschlands und immer wieder Spielplatz unterschiedlicher Ideen und Visionen von Stadtplanern und Investoren.
Einst als Boulevard mit exklusiven Einkaufsmöglichkeiten geplant, verfiel die Straße zusehends. Künstler eroberten die leerstehenden Ladenflächen. Mit der ersten innerstädtischen Ikea-Filiale seit Mitte 2014 soll die Große Bergstraße nun wieder posh und wegweisend werden. Der Film begleitet den Bau des Möbelhauses vom ersten Spatenstich bis zur Eröffnung und fragt Bewohner, Aktivisten, Ladeninhaber und Künstler, was sich durch das Riesenprojekt verändert hat. Kurze Zukunft zeigt eine Straße zwischen Abriss und Aufbruch – und erinnert an die schon gescheiterten Aufwertungsstrategien in der Vergangenheit.
Deutschland 2015
Länge
83
Es sind leider noch keine Vorstellungen vorhanden.