Der Film beschäftigt sich mit dem Konflikt zwischen den Kulturen und den dort bestehenden Vorurteilen. Ein Film von Doro Kleffner.
David, ein adoptierter Junge aus Afrika lebt in einer Welt, in der es weder Armut, noch Migranten gibt. Aufgrund eines Schulwechsels lernt er eine neue Welt kennen, von der er sich angezogen fühlt und daraufhin sein vergangenes Leben, sowie seine Familie und Freunde in Frage stellt. Doch bald wird er auch dort mit Vorurteilen und kulturellen Moralvorstellungen konfrontiert, die ihn in eine Identitätskrise stürzen.
D 2013
FSK
ab 0
Länge
90
Regie
Doro Kleffner
Es sind leider noch keine Vorstellungen vorhanden.